Stadtjugendring Castrop-Rauxel

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Stadtjugendringes.

Neuer Vorsitzender beim Stadtjugendring Castrop-Rauxel Neuer Vorsitzender beim Stadtjugendring Castrop-Rauxel
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung Mitte Dezember hat der Stadtjugendring Castrop-Rauxel e.V. einen neuen Vorsitzenden gewählt. Mit Frank Ronge, dem Leiter des evangelischen Kinder- und Jugendzentrums Café Q in Habinghorst, wurde erneut ein Vertreter der Ev. Jugend an die Vorstandsspitze der jugendpolitischen Interessenvertretung berufen. Bei der einstimmigen Wahl gab es keine weiteren Kandidaten und Vorschläge. Der stellvertretende Vorsitzende Philipp Sternemann und Kassierer Friedhelm Libuschewski dankten in der Sitzung dem ausscheidenden Vorsitzenden Jörg van der Groef (Ev. Jugend Castrop-Rauxel) für seine 11-jährige engagierte Tätigkeit im Vorstand des Vereins und überreichten ihm als Dankeschön ihm Namen aller Verbände ein persönliches Geschenk.
"Leben geht nur gemeinsam" - Gedenkveranstaltung 9. November 2015: "Leben geht nur gemeinsam" - Gedenkveranstaltung
Knapp 200 überwiegend junge Menschen versammelten sich am späten Nachmittag des 09.11.2015 vor dem jüdischen Friedhof in der Oberen Münster Straße in Castrop-Rauxel, wo sie von Philipp Sternemann (stellvertretender Vorsitzender des SJR Castrop-Rauxel) begrüßt wurden. In einem Gedenkmarsch ging es dann quer durch die Innenstadt zum Platz der ehemaligen Synagoge, an der die Teilnehmenden vom Geschäftsführer der Ev. Jugend, Friedhelm Libuschewski, begrüßt wurden. Er zitierte den Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer: "Ihr seid nicht für das verantwortlich, was geschah, aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon!"
Bürgermeister Rajko Kravanja, Philipp Sternemann, Lisa und Fee (zwei Jugendliche einer Kleingruppe der Ev. Paulus-Gemeinde) gaben Statements zum Thema "Leben geht nur gemeinsam" ab und bezogen sich allesamt darauf, dass wir aus der Vergangenheit gelernt haben sollten, dass gerade in der heutigen Situation, in der viele Menschen in unserem Land Zuflucht suchen, Leben nur gemeinsam geht - auch dann, wenn wir auf ein wenig dabei verzichten müssten. Lisa beendete die Statements mit dem Satz: "Leben geht nur gemeinsam - alleine wär ja auch langweilig!" Die Übersetzung der Statements durch die junge Syrierin Hiba Karkasch ins arabische wurde dabei als deutliches Zeichen zum guten Miteinander gesehen. Sängerinnen und Sänger des Jugendchores der Ev. Kirchengemeinde Habinghorst und der Soul-Teens der Paulusgemeinde umrahmten mit ihren Songs die Redebeiträge.
FL

Bilder der Gedenkveranstaltung
Weitere Termine und Veranstaltungen